Dein Freiwilliges Soziales Jahr bei den Maltesern in Baden-Württemberg

Entdecke die Welt des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) bei den Maltesern!

Bereit, dich für eine gute Sache einzusetzen? Das FSJ ist deine Chance, anderen zu helfen, während du wertvolle Erfahrungen sammelst. Als Freiwilliger unterstützt du soziale Projekte und Einrichtungen – eine lohnende Erfahrung für alle ab 16 Jahren, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und unter 27 sind.

Bei den Maltesern erwarten dich vielseitige Möglichkeiten:

  • Neue Fähigkeiten entdecken,
  • Berufliche Einblicke gewinnen,
  • Deine persönlichen Grenzen erweitern,
  • Spaß haben und neue Freunde finden.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.

Finde hier alle freien Stellen in Baden-Württemberg! Bewirb Dich einfach und unkompliziert!

Jetzt bewerben

Entdecke die Vorteile eines FSJ bei den Maltesern!

Ein Freiwilliges Soziales Jahr bietet zahlreiche Möglichkeiten, besonders wenn du:

  • praktische Erfahrungen sammeln möchtest,
  • die Zeit bis zum Studienbeginn sinnvoll überbrücken willst,
  • dich auf deinen Berufseinstieg vorbereiten möchtest oder
  • eine Neuorientierung anstrebst.

Bei den Maltesern kannst du dich in verschiedenen sozialen Einsatzbereichen engagieren und wertvolle Erfahrungen sammeln, die deinen Lebenslauf bereichern. Ein FSJ öffnet auch Türen für deine zukünftige Bildungs- und Berufslaufbahn: Einige Hochschulen erkennen ein FSJ als Praktikum an oder berücksichtigen es als Wartezeit für bestimmte Studiengänge. Prüfe daher die Möglichkeiten an deiner Wunschuniversität oder Ausbildungseinrichtung.

Worauf wartest du noch? Starte dein FSJ bei den Maltesern und sage Ja zu einer sinnvollen und bereichernden Erfahrung!

Erfahrungsberichte

Irem Saritas, Erste-Hilfe-Ausbildung Karlsruhe 2023

Irem Saritas, Erste-Hilfe-Ausbildung Karlsruhe 2023

Ein Jahr FSJ/BFD bei den Maltesern: Wie blickst du auf das Jahr zurück?

Es war ein sehr lehrreiches Jahr mit vielen schönen Erlebnissen und vor allem Erfahrungen fürs Leben. Mir hat das BFD sehr viel weitergeholfen und ich bin auch froh das gemacht zu haben, da es mir Spaß gemacht hat und ich hier sehr viel für meinen weiteren Lebensweg mitnehmen werde.

Was hast du in diesem Jahr gelernt und für Erfahrungen gemacht?

Ich habe viel über wichtige lebensrettende Inhalte gelernt und bin sicherer geworden im Umgang mit größeren fremden Personengruppen. Ich habe gelernt, sicher und selbstbewusst vor fremden und auch unfreundlichen Personen zu stehen und mich als Ausbilderin zu behaupten. Das Jahr hat mir auf jeden Fall dabei geholfen, an Selbstbewusstsein zu gewinnen und sicherer aufzutreten.

Was war dein schönstes Erlebnis während des FSJ?

Ich mochte die Unterstützung, die allgemein im Ausbildungszentrum vorhanden ist, wenn man Hilfe benötigt. Auch das schöne und kollegiale Miteinander habe ich als sehr schön empfunden. 
Am Ende des SSD war es schön zu sehen, wie die Schüler/innen meine Arbeit als Ausbilderin so wertgeschätzt haben. Und glücklich darüber waren, Sanitäter/in geworden zu sein.

Gab es eine Situation, die anstrengend war, aber du letztendlich gemeistert hast?

In den ersten Kursen, die ich hatte, war es oft der Fall, dass viele Personen schon ziemlich oft einen EH Kurs besucht hatten. Deshalb war die Motivation öfter gar nicht mehr vorhanden, was mir die Arbeit etwas erschwerte und auch die Energie raubte. Aber mit der Zeit lernt man damit umzugehen und findet auch Tricks, wie man diese Personen wieder miteinbringen kann.

Elias Mangliers, Erste-Hilfe-Ausbildung Karlsruhe 2023

Elias Mangliers, Erste-Hilfe-Ausbildung Karlsruhe 2023

Ein Jahr FSJ/BFD bei den Maltesern: Wie blickst du auf das Jahr zurück?

Mit etwas Melancholie, aber auch mit Freude.
Ich bin froh, viele tolle Menschen kennengelernt zu haben und blicke gleichzeitig mit Optimismus in die Zukunft.

Was hast du in diesem Jahr gelernt und für Erfahrungen gemacht?

In diesem Jahr habe ich mir nicht nur medizinisches Wissen aneignen können, sondern ich habe auch die unterschiedlichsten Menschen-Schläge kennenlernen und Einblicke in den Sanitätsdienst gewinnen können.

Was war dein schönstes Erlebnis während des FSJ?

Ein genaues Erlebnis zu nennen ist schwierig.
Für mich sind es die unzählig lustigen Momente im Büro mit meinen Kollegen oder die irrsinnigen Situationen im Sanitätsdienst.
Es gab immer was zu lachen.

Wie geht es bei dir nach dem FSJ weiter?

Ich möchte Psychologie studieren und bewerbe mich gerade darauf.

 

Nele Reiss, Erste-Hilfe-Ausbildung Mannheim 2023

Nele Reiss, Erste-Hilfe-Ausbildung Mannheim 2023

Ein Jahr FSJ/BFD bei den Maltesern: Wie blickst du auf das Jahr zurück?

Ich blicke mit einem Lächeln zurück, ich habe viele nette Leute kennengelernt, wurde mit offenen Armen empfangen und habe viel gelernt.

Was hast du in diesem Jahr gelernt / für Erfahrungen gemacht?

Ich habe mich persönlich stark entwickelt. Durfte viele verschiedene Einsatzbereiche kennenlernen (MMM, Besuchsdienste mit Hund, RTW fahren). Gerade die MMM und die EH Kurse haben mich viel sicherer gemacht. Ich habe keinerlei Probleme mehr vor fremden Gruppen zu sprechen, liebe es mit Fremden zu quatschen. Auch was Kommunikation und Ausdrucksweise angeht, merke ich dass ich viel mitnehmen konnte.

Was war dein schönstes Erlebnis während des FSJ?

Immer, wenn nach fast jedem Kurs Menschen mit viel mehr Lebenserfahrung als ich sie habe, auf mich zugekommen sind und sich bei mir bedankten, weil sie sich jetzt wieder sicher fühlen und ich den Kurs sehr gut gehalten habe.

Wie geht es bei dir nach dem FSJ weiter?

Ich studiere Lehramt (Englisch+Sport) in Tübingen.
Durch die EH Kurse ist mir aufgefallen, wie sehr mir das Unterrichten Spaß macht und dass ich Kurse vorbereiten, sowie vor verschiedenen Altersgruppen stehen und etwas erklären gut kann. Allerdings möchte ich noch weiter Kurse halten, da ich auch oft hier im Umkreis sein werde und nicht nur in Tübingen.

Vania Sofia Ferreira Melo, Schulsänitätsdienst/Erste-Hilfe Ausbildung Stuttgart 2023

Vania Sofia Ferreira Melo, Schulsänitätsdienst/Erste-Hilfe Ausbildung Stuttgart 2023

Ein Jahr FSJ/BFD bei den Maltesern: Wie blickst du auf das Jahr zurück?

Das Jahr ging ziemlich schnell vorbei - zu schnell. Es fühlt sich so an, als wäre ich erst gestern in mein BFD gestartet, obwohl ich dieses Statement gerade an meinem letzten Arbeitstag verfasse. Ich blicke positiv auf dieses Jahr zurück, da ich die Malteser mit viel Wissen, einem selbstbewussteren Ich und vor allem neuen, tollen Bekanntschaften verlasse.

Was hast du in diesem Jahr gelernt / für Erfahrungen gemacht?

Ich habe sehr viel medizinisches Wissen in den ersten Wochen auf Lehrgängen gelernt, welches ich dann noch privat vertieft und erweitert habe. Auch über das komplette Jahr kam vieles neues Wissen dazu, weil wie sagt man so schön: Man lernt nie aus:).

Was war dein schönstes Erlebnis während des FSJ?

Mein schönstes Erlebnis - und damit spreche ich auch für meine Kollegen - war auf jeden Fall unser Einsatzsanitäterlehrgang direkt am Anfang des BFDs. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, auch wenn es etwas anstrengend war. Der Spaß war am Ende dann doch sehr viel größer als die Anstrengung.

Gab es eine Situation, die anstrengend war, aber du letztendlich gemeistert hast? 

Der Einsatzsanitäterlehrgang und die Ausbildung zum Erste-Hilfe-Ausbilder waren auf jeden Fall die anstrengendsten Etappen im BFD. Habe diese aber trotzdem mit Bravour gemeistert, genauso wie viele andere FSJler/Bufdis.  

Wie geht es bei dir nach dem FSJ weiter?

Ich beginne ein Studium.