10. Februar: Tag der Kinderhospizarbeit - Kinder- und Jugendhospizdienste in Baden-Württemberg feiern Jubiläum

Foto Malteser/Hospiz St. Martin Stuttgart

Mit der Aktion „Grüne Berliner“ möchten zum Beispiel der ambulante Kinderhospizdienst AMALIE, der in Trägerschaft der Maltesern ist, gemeinsam mit Bäckereien im Landkreis Ravensburg und dem Bodenseekreis auf den bundesweiten Tag der Kinderhospizarbeit aufmerksam machen. Die Dorfbäckerei Ritter unterstützt mit dem Verkauf von grünen Donuts die Kinder- und Jugendhospizdienste der Malteser des Landkreises Emmendingen sowie Freiburg und Breisgau Hochschwarzwald. 

Seit 25 Jahren: Kinder- und Jugendhospizdienste der Malteser in Baden-Württemberg 
In diesem Jahr feiert der Kinder- und Jugendhospizdienst in Baden-Württemberg sein 25-jähriges Bestehen. Inzwischen gibt es in Baden-Württemberg 18 Kinder- und Jugendhospizdienste, die in Trägerschaft der Malteser sind. Das erste ambulante Kinderhospizdienst in Baden-Württemberg wurde 1999 in Kirchheim Teck gegründet – der Häusliche Kinder- und Jugend-Hospizdienst in Kirchheim/Teck begeht im Juni sein 25. Jubiläum. Andere Dienste folgten und feiern 2024 ihr Jubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen. Am 9. Februar blickt der Kinder- und Jugendhospizdienst Heilbronn auf 15 Jahre Kinder- und Jugendhospizarbeit im Heilbronner Stadt- und Landkreis zurück – u.a. ist Laura-Jane Dankesreiter, die Koordinatorin der „Grünen Bande“, zu Gast und berichtet über ihre Erfahrungen. Am 22. Februar begeht der Malteser Kinder, Jugend- und Familienhospizdienst Ostalb und Heidenheim sein 25. Jubiläum mit einer Lesung. Im März veranstaltet der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Göppingen zu seinem 15-jährigen Jubiläum eine Autorenlesung und eine Schreibwerkstatt. 

Inzwischen gibt es in Baden-Württemberg 15 Kinder- und Jugendhospizdienste - in Bad Mergentheim, Calw, Emmendingen, Freiburg, Freudenstadt, Göppingen, Heilbronn, Kirchheim, Lörrach, Ostalb und Heidenheim, Rottweil, Sigmaringen Stuttgart, Tuttlingen und Waldshut.

Vielfältige Unterstützung für die Kinder, Geschwisterkinder und Familien
Die Malteser sind persönlich und digital erreichbar, um Fragen von jungen Menschen rund um Krankheit, Sterben, Tod und Trauer zu beantworten und sie im Alltag zu unterstützen. So beraten und unterstützen die haupt- und ehrenamtlichen Malteser die Familien und geben vielfältige Hilfestellungen. Die regelmäßigen Besuche bei den Familien bieten Raum für Gespräche mit einzelnen Familienmitgliedern und entlasten diejenigen, die für das kranke Kind in der Familie sorgen. Mit den Geschwisterkindern unternehmen die Hospizbegleiterinnen und -begleiter kleine Ausflüge und gehen auf sie individuell ein. Außerdem organisieren sie spezielle Angebote wie Zirkusprojekte, Trauergruppen und Familienfreizeiten.

Die Hospizarbeit wird größtenteils über Spenden finanziert. 

Spendenkonto Erzdiözese Freiburg
Malteser Hilfsdienst e.V.
Volksbank Freiburg
IBAN: DE42 6809 0000 0005 7209 15
BIC: GENODE61FR1
Stichwort: Spende und ggfs. Adresse 

Spendenkonto Diözese Rottenburg-Stuttgart
Malteser Hilfsdienst e.V.
BW-Bank
IBAN: DE90 6005 0101 0001 2706 88
BIC: SOLADEST600
Stichwort: Spende und ggfs. Adresse