Malteser erhalten Weihnachtsspende von der MVV

MVV zeigt Solidarität in Corona-Zeiten und spendet für Menschen in schwierigen Lebenssituationen, auch die Mannheimer Malteser bedacht

Spende statt Geschenke: MVV verzichtet auch in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke an Kunden sowie Geschäftspartner. Stattdessen unterstützt das Mannheimer Energieunternehmen die Arbeit gemeinnütziger und sozialer Organisationen in Mannheim und der Region. In diesem Jahr stehen Institutionen im Mittelpunkt, die sich für Menschen in schwierigen Lebenssituationen engagieren – eine Aufgabe, die gerade in den aktuellen Corona-Zeiten noch unverzichtbarer für den gesellschaft-lichen Zusammenhalt geworden ist. Der MVV-Vorstandsvorsitzende Dr. Georg Müller überreichte jetzt die MVV-Weihnachtsspende an Peter W. Ragge, 2. Vorsitzender der Aktion „Wir wollen helfen“ des Hilfsvereins des Mannheimer Morgen , der die Spende Corona-bedingt auch stellvertretend für den Malteser Hilfsdienst und andere Organisationen annahm. „Corona hat für etliche Menschen in Mannheim und der Region die ohnehin schwierige Lebenssituation noch weiter verschlechtert. Daher möchten wir den Organisationen, die sich in besonderer Weise um Familien, Ältere, Jugendliche, Alleinstehende sowie Menschen in Notlagen kümmern, zur Seite stehen und ein Zeichen der Hilfe setzen“, betonte Dr. Georg Müller bei der Übergabe der Weihnachtsspende am Mannheimer Wasserturm. Als Unternehmen, das in Mannheim und in der Metropolregion Rhein-Neckar seine Wurzeln hat, übernehme MVV selbstverständlich gesellschaftliche Verantwortung. „Es liegt uns sehr am Herzen, mit unserer Weihnachtsspende den Menschen direkt vor Ort zu helfen und in diesen Zeiten auch Ihnen Grund für Zuversicht zu geben. Gleichzeitig möchten wir uns bei den Menschen bedanken, die für diese wertvolle Unterstützung haupt- oder ehrenamtlich zur Verfügung stehen.“

Der Malteser Hilfsdienst Mannheim, ist seit Beginn der Corona-Pandemie eng eingebunden, um den Bevölkerungsschutz sicherzustellen. Dazu waren die Helfer auch im Stab der Stadt Mannheim vertreten. Darüber hinaus unterstützt der Hilfsdienst die Corona Kontrolle bei der medizinischen Versorgung für Menschen ohne Krankenversicherung. Seit Mitte Dezember sind die Malteser zudem bei der Vorbereitung des Impfzentrum Mannheim vertreten, beteiligen sich beim Sanitätsdienst und stellen ein Fahrzeug mit Fahrer für die mobilen Impfteams. „Die Spende können wir nach diesem Jahr sehr gut gebrauchen. Alle Fixkosten sind weitergelaufen, und wir haben erheblich weniger Einnahmen, da alle großen Sanitätsdienste beispielsweise beim Stadtfest oder der Feudenheimer Kerwe und die meisten Erste-Hilfe-Kurse durch die Corona-Pandemie entfallen sind“, freut sich Matthias Geist, Stadtbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes e.V., über die MVV-Weihnachtsspende.