Navigation
Malteser Region Baden-Württemberg

Erstorientierungskurse

Wie löse ich ein U-Bahn-Ticket? Was ist eine Meldebescheinigung und wie funktioniert medizinische Versorgung in Deutschland? Geflüchtete müssen häufig grundlegende Fragen klären, um sich in einem neuen Umfeld zu orientieren. Die Malteser setzen mit vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat geförderten Erstorientierungskursen bei diesen Bedürfnissen an und vermitteln sowohl landeskundliches Wissen als auch grundlegende Deutschkenntnisse. Dadurch werden die Teilnehmenden befähigt, sich in Deutschland zurecht zu finden.

Die Erstorientierungskurse richten sich primär an Asylbewerber, die noch keinen Zugang zu einem Integrationskurs haben und nicht aus einem sicheren Herkunftsland stammen. Sind darüber hinaus Plätze frei, können unter bestimmten Voraussetzungen auch Personen mit guter Bleibeperspektive, Geduldete oder anerkannte Asylbewerber an den Kursen teilnehmen.

Im Rahmen eines Kurses werden in insgesamt 300 Unterrichtseinheiten sechs der folgenden zehn Themenmodule unterrichtet:

Alltag in Deutschland / Arbeit / Einkaufen / Gesundheit / Kindergarten / Mediennutzung in Deutschland / Orientierung vor Ort / Sitten und Gebräuche in Deutschland / Sprechen über sich und andere Personen / Wohnen / Werte und Zusammenleben.

Nach zwei erfolgreichen bundesweiten Modellphasen zwischen September 2016 und Juni 2017 überführten die Malteser in Baden-Württemberg das Projekt in den Regelbetrieb. Derzeit werden die Kurse in vielen Städten und Gemeinden in ganz Baden-Württemberg angeboten.

 

Weitere Informationen