Navigation
Malteser Region Baden-Württemberg

Syrien: Neuerfindung von Menschlichkeit statt Kriegsbilanzen

12.03.2020
Ein kleiner Junge in einem Camp in der Region Idlib. Regen und Kälte verschlimmern die katastrophale Lage zusätzlich. Foto: HIHFAD/Malteser International
Ein kleiner Junge in einem Camp in der Region Idlib. Regen und Kälte verschlimmern die katastrophale Lage zusätzlich. Foto: HIHFAD/Malteser International
Ein junges Mädchen in einem der vielen unterversorgten Camps in der Region Idlib. Foto: Malteser International
Ein junges Mädchen in einem der vielen unterversorgten Camps in der Region Idlib. Foto: Malteser International

Zum 9. Jahrestag des Beginns des Syrienkonflikts fordern die Malteser einen Perspektivwechsel.

„Die niederschmetternde Bilanz nach neun Jahren Krieg sind Hundertausende Tote, eine unvorstellbare Zunahme extremer Armut und die Zerrüttung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Hier muss die Menschlichkeit neu erfunden werden“, sagt Janine Lietmeyer, Leiterin des Regionalbereichs Nahost bei Malteser International. „Das Ende des Krieges, die Rückkehr in ihre Heimat und die Chance auf ein normales Leben – das wünschen sich die Menschen in ganz Syrien.“

Die Malteser wollen mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung auf die lenken, die trotz aller Widrigkeiten die Hoffnung auf Frieden und Versöhnung nicht aufgeben. Die überwiegend lokalen humanitären Helfer setzen tagtäglich einen Kontrapunkt zu den Schrecken des Krieges – obwohl viele von ihnen selbst Überlebende, Geflüchtete oder Angehörige von verfolgten Minderheiten sind. „Sie sind gemeinsam mit den internationalen Helfern diejenigen, die die Würde der kriegsbetroffenen Menschen schützen, Leben retten und Perspektiven aufzeigen. Sie bringen schon jetzt die Saat des sozialen Zusammenhalts und der Menschlichkeit aus, die in Syrien und seinen Nachbarländern in Zukunft gebraucht wird“, sagt Lietmeyer.

Dank finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes können die Malteser die akute Nothilfe für die Region Idlib aufstocken. Es werden dringend benötigte Medikamente und medizinisches Verbrauchsmaterial beschafft und in Koordination mit den Akteuren im Gesundheitsbereich an die Gesundheitsstationen und Krankenhäuser verteilt. In derzeit zwölf verschiedenen Projekten in Syrien und den Nachbarländern Türkei, Irak und Libanon arbeiten fast 50 Malteser International Mitarbeiter gemeinsam mit lokalen Partnern in humanitären und Wiederaufbauprojekten.

Die Malteser sind Mitglied im Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ und rufen dringend zu Spenden für die betroffenen Menschen auf:

Malteser Hilfsdienst e.V.
IBAN: DE 1037 0601 2012 0120 0012
S.W.I.F.T.: GENODED 1PA7
Stichwort: „Flüchtlingshilfe Nahost“
Oder online: www.malteser.de 

Malteser International ist das weltweite Hilfswerk des Souveränen Malteserordens für humanitäre Hilfe. Die Organisation leistet in rund 100 Projekten in mehr als 20 Ländern Hilfe für Menschen in Not, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung. Die christlichen Werte und die humanitären Prinzipien der Unparteilichkeit und Unabhängigkeit bilden die Grundlage der Arbeit. Weitere Informationen: www.malteser-international.org 
 

Weitere Informationen