Navigation
Malteser Region Baden-Württemberg

5. Mai 2019: Mit dem Malteser Sonnenzug an den Bodensee

Zum 35. Mal mit 600 älteren Menschen ans Schwäbische Meer

11.03.2019
Alle zwei Jahre laden die Malteser ältere, kranke und einsamen Menschen zu einer Ausflugsfahrt an den Bodensee ein. Foto: Malteser
Nach der gemeinsamen Feier der Heiligen Messe starten die Teilnehmer zu einer Rundfahrt über den Bodensee. Foto: Malteser
Rund 200 ehrenamtliche Malteser Helferinnen und Helfer betreuen die Teilnehmer und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Foto: Malteser
Für viele Gäste ist die Teilnahme am Sonnenzug die einzige Möglichkeit im Jahr, um die eigenen vier Wände einmal zu verlassen. Foto: Malteser

Stuttgart/Friedrichshafen. Am 5. Mai 2019 laden die Malteser bereits zum 35. Mal mehr als 600 ältere und einsame Menschen sowie Menschen mit Behinderung zum traditionellen Sonnenzug an den Bodensee ein. Rund 200 ehrenamtliche Malteser Helferinnen und Helfer aus ganz Baden-Württemberg betreuen die Teilnehmer und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

„Sich nicht nur um die äußeren Krankheiten, sondern auch um die inneren Nöte der Menschen zu kümmern gehört zum Selbstverständnis der Malteser. Der Sonnenzug schenkt Nähe und Freude und erfüllt somit ein Grundprinzip unseres Auftrages“, betont Karl Eugen Erbgraf zu Neipperg, Malteser Diözesanleiter und Leiter des Malteser Sonnenzugs. Die gemeinsame Fahrt mit Reisebussen sowie zahlreichen Malteser Fahrzeugen von den Heimatorten nach Friedrichshafen, der Auftaktgottesdienst am Hafen, die anschließende Rundfahrt auf zwei Ausflugsschiffen der „Weißen Flotte“ auf dem See - all das sind unvergessliche Erlebnisse. Für die meisten Teilnehmer ist diese Ausflugsfahrt oftmals die einzige Gelegenheit im Jahr, die eigenen vier Wände zu verlassen. Der Sonnenzug ist für sie daher eine außergewöhnliche Abwechslung. Das zeigt auch die große Beliebtheit jedes Mal aufs Neue.

„Ich bin schon seit 1996 beim Sonnenzug dabei. Jedes Mal freue ich mich aufs Neue, unser Schwäbisches Meer zu erleben und in Erinnerung an meine Jugendzeit zu schweben. Es ist toll, dass die Malteser uns älteren und gebrechlichen Menschen dies noch ermöglichen. Ich komme sonst alleine ja nicht mehr aus dem Haus“, so eine 90jährige Teilnehmerin.

Die Teilnahme ist für alle Gäste kostenlos, da die Finanzierung dieses Ausflugs ausschließlich durch Spender und Sponsoren erfolgt. An den Kosten beteiligen sich unter anderem das Bischöfliche Ordinariat der Diözese Rottenburg-Stuttgart und die Stadt Friedrichshafen.

Schon 1971 riefen die Malteser erstmals zum Sonnenzug auf - damals noch zusammen mit anderen Hilfsorganisationen. Mittlerweile sind die Malteser alleiniger Veranstalter dieses besonderen Events, das alle zwei Jahre stattfindet. In den Anfangsjahren fuhren Sonderzüge nach Friedrichshafen, dem Startpunkt der Schifffahrt. Seit 2005 reisen die Teilnehmer und Helfer in einer Art Sternfahrt aus allen Teilen Baden-Württembergs mit Bussen an den Bodensee, um dort auf zwei Schiffe umzusteigen und eine Rundfahrt auf dem Bodensee zu machen. Da dieser be-sondere Ausflug traditionell mit strahlendem Sonnenschein gesegnet ist, ist der Name „Sonnenzug” Programm für diesen Tag.

Vorgesehener Programmablauf am 5. Mai 2019:

bis 10.30 Uhr:
Ankunft der Busse in Friedrichshafen

10.45 Uhr:
Begrüßung/Grußworte

11.00 Uhr:
Heilige Messe am Hafen (Zelebrant: Prälat Franz Glaser)

anschließend:
Ablegen der „MS Schwaben“ und der „MS Zeppelin” zur Bodensee-Rundfahrt Lindau - Bregenz – Friedrichshafen

gegen 15.00 Uhr:
Rückkehr der Schiffe nach Friedrichshafen

anschließend:
Abfahrt der Busse und Rückreise in die Heimatorte

Musikalische Begleitung:
Musikkapelle Wolfegg und Musikkapelle St. Christina Ravensburg

 

Weitere Informationen