Navigation
Malteser Region Baden-Württemberg

Tag der Pflege am 12. Mai 2018

Malteser fordern mehr Wertschätzung für Pflegende und Pflegebedürftige

09.05.2018
Rund 400 Malteser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Baden-Württemberg in der ambulanten Pflege tätig. Foto: Malteser
Die Malteser Pflegekräfte leisten Grund- und Behandlungspflege, bieten hauswirtschaftliche Versorgung und pflegerische Betreuungsdienste an und vermitteln bei Bedarf auch weitere Hilfsangebote. Foto: Malteser
Mit kompetenter Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden helfen die Malteser den Pflegebedürftigen, ein Stück Lebensqualität zu bewahren. Foto: Malteser
Pflege ist Vertrauenssache - deswegen steht bei den Maltesern der Mensch im Mittelpunkt. Foto: Malteser

Stuttgart. Die Malteser würdigen am Internationalen Tag der Pflege die Arbeit ihrer rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ambulanten Pflegedienst in Baden-Württemberg. „Wir danken allen unseren Pflegekräften für ihre wertvolle Arbeit und ihren unermüdlichen Einsatz“, so Malteser Regionalgeschäftsführer Klaus Weber. „Ihre Tätigkeit ist für sie nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung“, betont Weber.

Gleichzeitig fordern die Malteser mehr Wertschätzung für Pflegende und Pflegebedürftige. „Es fehlt vor allem an einer gesamtgesellschaftlichen Anerkennung sowohl der Pflegenden – beispielsweise in Form von attraktiven Arbeitsbedingungen für die Fachkräfte und Entlastungsangeboten für die pflegenden Angehörigen – als auch der pflegebedürftigen Menschen“, stellt Peter Kaiser, Leiter der Sozialen Dienste der Malteser in Baden-Württemberg, fest. „Die Pflegebedürftigen dürfen nicht auf den Hilfebedarf reduziert werden, den sie aufgrund von alters- oder krankheitsbedingten Einschränkungen haben“, fordert Kaiser.  „Mit kompetenter Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden ermöglichen ihnen unsere qualifizierten Kräfte zu Hause ein weitgehend eigenständiges Leben, tragen so zum Erhalt der Selbständigkeit bei und helfen ihnen, ein Stück Lebensqualität zu bewahren“, so Kaiser.

Pflegebedürftigkeit kann jeden jederzeit treffen – durch einen Unfall oder eine schwere Krankheit, manchmal nur vorübergehend, vielfach aber auch dauerhaft. Gleichzeitig steigt die Anzahl älterer pflegebedürftiger Menschen, die ambulante Hilfe benötigen, seit Jahren an. „Wir suchen daher stets neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betont der Leiter der Sozialen Dienste. Die Malteser Pflegekräfte leisten Grund- und Behandlungspflege, bieten hauswirtschaftliche Versor-gung und pflegerische Betreuungsleistungen an und vermitteln bei Bedarf auch weitere Hilfsangebote.

In Baden-Württemberg bieten die Malteser ambulante Pflegedienste in folgenden Landkreisen und Standorten an: Ostalbkreis (Aalen, Ellwangen, Schwäbisch Gmünd), Bodensee (Konstanz, Überlingen, Friedrichshafen), Göppingen (Uhingen), Stuttgart (Stuttgart) und Esslingen (Kirchheim/Teck, Esslingen).

Der Tag der Pflege wird jährlich am 12. Mai begangen und erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale.

Weitere Informationen