Eine Säule unserer Gesellschaft

Bevölkerungs- und Katastrophenschutz

Foto: Malteser

 

Schneesturm, Überschwemmungen oder Massenkarambolagen: Muss vielen Menschen akut geholfen werden, kommt der Katastrophenschutz zum Einsatz. Wir Malteser wirken mit unseren ehrenamtlichen Einsatzkräften im Rahmen der öffentlichen Gefahrenabwehr im Katastrophenschutz der
Länder und des Bundes mit. Unsere Helfer sind zur Stelle, wenn die Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr nicht ausreichen. Bund und Länder unterstützen unsere Arbeit im Zivil- und Katastrophenschutz materiell und fördern unsere Einsatzfähigkeit mit einem finanziellen Beitrag. Zusammen mit den Behörden bilden wir eine bewährte Partnerschaft zum Schutz der Bevölkerung bei außergewöhnlichen Ereignissen.

In Baden-Württemberg stehen in 17 Stadt- und Landkreisen knapp 900 Helfer in Einsatzeinheiten in Bereitschaft, die bei größeren Schadenslagen zum Schutz der Bevölkerung eingesetzt werden können. Hinzu kommen weitere Einsatzkräfte, die sich in Malteser Schnelleinsatzgruppen oder als First Responder zur Verfügung halten.

Kontakt Diözese Rottenburg-Stuttgart

Stefan Simon

Stefan Simon
Referent Notfallvorsorge
Tel. 0711 92582-612
Stefan.Simon@malteser.org
Nachricht senden

Kontakt Erzdiözese Freiburg

Christian Eggs

Christian Eggs
Referent Notfallvorsorge
Tel. 0761 45525-23
Christian.Eggs@malteser.org
Nachricht senden

Schnelleinsatzgruppen (SEG)
Als Nahtstelle zwischen Rettungsdienst und Katastrophenschutz sind sie innerhalb weniger Minuten auf dem Weg zum Einsatzort und unterstützen den Rettungsdienst bei der Versorgung von Patienten.

First Responder
Sie werden am Wohnort oder Arbeitsplatz über die Rettungsleitstelle alarmiert und leisten als „Helfer vor Ort“ bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe am Unfall- oder Schadensort.