Navigation
Malteser Region Baden-Württemberg

Altkleider

Jedes Jahr fallen in Deutschland 750.000 Tonnen an gebrauchter Kleidung an. Vieles zu schade, um im Müll zu landen. Umweltfreundlicher und sozial verantwortungsbewusster ist es, sich Zeit zu nehmen und den Kleiderschrank etwas kritischer auszusortieren. Denn für fast jedes Kleidungsstück gibt es die optimale Weiternutzung.

"Normale" noch tragbare Altkleider: Altkleider-Kammer oder Malteser Container

Selbst wenn man einen ganzen Haufen unliebsam gewordener Kleidung einfach nur schnell loswerden will, um Platz zu schaffen, sollte man genau schauen, wohin man die Sachen gibt. Besonders dann, wenn man damit noch etwas Gutes tun möchte.

Mit gutem Gewissen kann man die Kleidung abgeben, wenn das Logo der Malteser zu sehen ist, das eine faire und extern überprüfte, karitative Verwertung und Mittelverwendung in den bundesweit 47 Altkleider-Kammern oder über die weit verbreiteten Malteser Container garantiert. 

Unterstützen Sie die Arbeit der Malteser

… mit Ihrer Kleiderspende! Mit dem Erlös aus dem Verkauf unterstützen wir ehrenamtliche Bereiche, wie beispielsweise unsere Jugendarbeit oder unsere Besuchsdienste. 

Was wird angenommen?

  • Kleidung: Herren-, Damen- und Kinderbekleidung aller Art sowie Unterwäsche (heil und tragbar)
  • Haushaltsware: Bett- und Tischwäsche, Handtücher, Federbetten, Decken, Gardinen etc.
  • Schuhe: Herren-, Damen-, Sport- und Kinderschuhe (nur gepaart, keine Rollschuhe)

Was passiert mit Ihrer Spende?

Eine Verwertungsfirma leert die Container regelmäßig und führt sie einer professionellen Sortierung zum weiteren Tragen oder zur stofflichen Verwertung zu. Die Kleidung wird pro Tonne an die Malteser in der Nähe vergütet, um mit dem Erlös die sozialen und humanitären Aufgaben der Malteser zu unterstützen. Die Partner der Malteser sind zertifizierte Fachfirmen und müssen vertraglich vereinbarte Auflagen erfüllen. Verwertungsfirmen sind berechtigt, gut erhaltene Textilien gemäß den Vorgaben der Agenda 21 und im Sinne des europäischen Abfallrechts zu exportieren. Abgenutzte Kleidung wird z.B. zu Putzlappen weiterverarbeitet bzw. kommt in den Reißwolf, um wieder in Rohstoff verwandelt zu werden.

 

 

Weitere Informationen

Können wir Ihnen weiter helfen?

Zentrale
Service-Team
Tel. (0711) 925 82-0
Fax (0711) 925 82-33
E-Mail senden