Navigation
Malteser Region Baden-Württemberg

Malteser nehmen neue Rettungswachen in Aulendorf und Sulzbach in Betrieb

Notfallversorgung im Rems-Murr-Kreis und im Landkreis Ravensburg verbessert

15.01.2018
Dank der neuen Rettungswache in Aulendorf wird der Rettungswagen zukünftig die Einsatzorte in Aulendorf und Umgebung deutlich schneller erreichen als bisher. Foto: Malteser Bodensee
Allein in der ersten Einsatzwoche wurde der in Sulzbach stationierte Rettungswagen bereits zu drei bis vier Einsätzen pro Tag gerufen. Foto: Malteser Rems-Murr

Ravensburg/Rems-Murr-Kreis. Pünktlich um 7.00 Uhr haben die Malteser am 1. Januar 2018 ihre beiden neuen Rettungswachen in Aulendorf und Sulzbach an der Murr in Betrieb genommen. In Aulendorf sind ein Rettungs- und ein Krankenwagen, in Sulzbach ein Rettungswagen stationiert. Beide Wachen sind vorerst immer werktags für zwölf Stunden von 7 bis 19 Uhr besetzt.

„Die beiden neuen Rettungswachen stellen eine wichtige Verbesserung der Notfallversorgung und einen zusätzlichen Sicherheitsgewinn für die Bevölkerung dar“, betont Landes- und Regionalgeschäftsführer Klaus Weber. „Wir freuen uns sehr, mit dieser Aufgabe betraut worden zu sein, und stehen der Bevölkerung im Rems-Murr-Kreis und im Landkreis Ravensburg nun auch gerne im Bereich Rettungsdienst als kompetenter und zuverlässiger Partner zur Verfügung“, so Weber.

Die Vorhalteerweiterung der Notfallrettung in den beiden Landkreisen erfolgte auf der Grundlage von Gutachten, die deutlich machten, dass die gesetzlichen Hilfsfristen von zehn bis fünfzehn Minuten im nördlichen Rems-Murr-Kreis sowie in einigen Bereichen des Landkreises Ravensburg allein mit den bisher bestehenden Wachen teilweise nicht eingehalten werden konnten. Aus diesem Grund wurden neue Rettungswachen und zusätzliche Fahrzeuge eingeführt.

Auch in Heidelberg wurde der Rettungsdienst erweitert: Hier besetzen die Malteser seit 1. März 2018 das an einem Krankenhaus stationierte Notarzteinsatzfahrzeug. In Freudenstadt und Plochingen gingen bereits im vergangenen Jahr zwei modern ausgestattete und von den Maltesern sogar selbst gebaute Rettungswachen in Betrieb. 

Insgesamt sind die baden-württembergischen Malteser inzwischen mit 32 Rettungswachen in 21 Landkreisen für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger im Einsatz und bilden mit rund 70.000 jährlichen Einsätzen eine feste Säule der präklinischen Notfallversorgung in unserem Land.

Weitere Informationen