Navigation
Malteser Region Baden-Württemberg

Hohe Anerkennung für Malteser Landesbeauftragten in Baden-Württemberg

Edmund Baur mit Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet

27.11.2017
Vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs (links), ausgezeichnet: Der Göppinger Malteser Kreisbeauftragte Edmund Baur. Foto: Deutscher Feuerwehrverband
Vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs (links), ausgezeichnet: Der Göppinger Malteser Kreisbeauftragte Edmund Baur. Foto: Deutscher Feuerwehrverband

Fulda/Stuttgart. Bei der bundesweiten Ehrungsveranstaltung des Feuerwehrfachverbandes im Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda wurde der Malteser Landesbeauftragte in Baden-Württemberg und ehemalige Vizepräsident des bundesweiten Malteser Hilfsdienst e.V., Edmund Baur, für seine besonderen Verdienste um die organisationsübergreifende Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Malteser Hilfsdienst in Baden-Württemberg und bundesweit geehrt. Der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs, überreichte Baur das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber als Zeichen der Anerkennung und des Dankes.

„… Aufgeschlossen und intuitiv, aus Tradition modern und professionell, war er nicht nur während seiner Zeit als Vizepräsident ein wichtiges, aktives Bindeglied zwischen der Hilfsorganisation und den Feuerwehren. Egal, ob auf Bundes- oder Landesebene: Edmund Baur ist ein Vorbild der organisationsübergreifenden Zusammenarbeit“, so Ziebs in seiner Laudatio.

„Ich freue mich außerordentlich über diese Ehrung, die mir hier zuteilwird“, so Baur, der sich immer mit großem Engagement für die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Organisationen in ihrem Dienst für Mitmenschen in Not einsetzt. Beim Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber handelt es sich um die zweithöchste Auszeichnung, die vom Deut-schen Feuerwehrverband vergeben wird.

Weitere Informationen